Private Kapitalanlage: Immobilienservice

Aktuelles Anlageobjekt

Neubau von zwei attraktiven Mehrfamilienhäusern

Baubeginn: Frühjahr 2020

Neubebauung des Grundstücks mit zwei modernen Mehrfamilienhäusern und zugehörigen TG-Stellplätzen sowie Kellerabteil

  • Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Baubeschreibung

Wredestraße 2, 85055 Ingolstadt

Stand Oktober 2019

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit TG-Stellplätzen, Kellerabteil

KFW 55

1. Betonarbeiten: Bodenplatte wasserdicht 25-30 cm stark, Filigranzwischendecken Stahlbeton 20-25 cm stark, Baustahl nach Statik

2. Außenwände: Porosiertes Ziegelmauerwerk, d = 36,5 cm. U-Wert ≤ 0,23

3. Tragende und nichttragende Innenwände: aus Ziegelmauerwerk

4. Zimmerer- und Holzbauarbeiten: aus Nadelholz Güteklasse II

5. Dachdeckerarbeiten: der geneigten Dachflächen mit Betondachsteinen

6. Spenglerarbeiten: Titanzinkblech

7. Heizungs- und Brauchwasseranlage:

  • Luft-Wärme-Pumpe-Anlage
  • Fußbodenheizung

8. Raumlüftungsanlage: keine

9. Mögliche Sonderwunschausstattung:

  • Dezentrale Lüftungsanlage

10. Sanitär: Bad, WC

  • Installation für Kalt- und Warmwasser in Bavaria-press-Verbundrohr
  • Alle Abflussleitungen aus Kunststoff
  • Wand-Tiefspül-WC und Waschtische aus Kristallporzellan weiß
  • Einbaubadewanne, Acryl 180x180 cm
  • Duschtasse, Unterputz Einbaukörper Grohe Rapido T für UP-Thermostat
  • Verchromte Einhebelmischer für Kalt- und Warmwasser

11. Elektroinstallation gemäß DIN- und VDE-Vorschriften, wird noch bei Kauf genau beschrieben. Rollo elektrischer Betrieb.
Aufzuganlage von Keller bis Dachgeschoß.
Postkasten-, Klingelanlage

12. Außenputz: mineralischer Faserleichtputz 3-lagig
Innenputz: Kalk-Gips-Putz, Zementputz

13. Fenster und Fenstertüren:

Isolierverglaste Elemente in Kunststoff weiß, 3-fach-Verglasung mit Rollo.
Fensterbänke in Aluminium weiß

Haustüre:
Kunststoff-Haustüre in wärmegedämmter Mehrkammer-Konstruktion.
Haustürüberdachung

Wohnraumtüren:
Röhrenspanstegmittellage, Weißlack, Türblätter und Zargen an den Kanten gerundet

Fensterläden: keine

14. Rollladenkasten: Ziegelrollokasten von außen montiert

15. Fensterbänke innen in Jura-Naturstein grau oder gelb

16. Treppenanlage aus Stahlbeton (Gemeinschaftseigentum), Stufenbelag Jura-Naturstein,
Geländer Edelstahl Rohrkonstruktion, Milchglas

17. Schlosserarbeiten für Geländer außen Edelstahl Stahl-Rundrohrkonstruktion, Milchglas

18. Zementestriche auf Trittschall- / Wärmedämmplatten

19. Bodenbeläge: Materialwert 30,- €

  • Jura-Marmor-Boden in Küche, Speisekammer, WC, Windfang, Diele und Bad
  • Wohnraum: Jura-Marmor-Boden oder Holzboden schwimmend verlegt

20. Wandbeläge in WC und Bad: Jura-Marmor oder Fliesen

21. Malerarbeiten:

  • Anstriche auf Holz: zweimaliger offenporiger Lasuranstrich
  • Anstriche auf Metall innen: Grundier- und zweimaliger Schlussanstrich mit Kunstharz- bzw. Acryllack
  • Innenwände: Silikatanstrich weiß
  • Außenputz und Sichtbetonteile: mit Silikat-Egalisations-Anstrich

22. Außenarbeiten: Materialwert Betonsteine 20,- €

  • Einfahrt mit Gehweg und Terrassen aus Betonsteinpflaster
  • Unterbau frostsicher
  • Grobe Humusplanier mit vorhandener Erde
  • Mülltonnenplatz, Fahrradplatz

23. Anmerkungen:

  • Die im Standard beschriebenen Leistungen und Ausstattungen können durch andere, gleichwertige ersetzt werden.
  • Änderungen an Konstruktions- und Ausführungsarbeiten, die durch einschlägige Vorschriften bedingt sind, bleiben vorbehalten.
  • Mitgelieferte oder festeingebaute Einrichtungen sind in der Baubeschreibung aufgeführt. Sonstige in den Bauplänen evtl. dargestellte Einrichtungsgegenstände dienen lediglich dem Nachweis der Stellmöglichkeiten.
  • Im Angebotspreis sind die Kosten für Planung, statische Berechnung und Energienachweis sowie die Erstellung eines Bauantrags enthalten. Die Kosten für das Baugenehmigungsverfahren und sonstige behördliche Gebühren sind im Angebotspreis enthalten.
  • Es ist zu beachten, dass bei Naturprodukten, z.B. Holz, Naturstein und Keramik, gegenüber den Mustervorlagen Abweichungen im Farbton, der Maserung, der Struktur oder dem Brand möglich sind.
  • Grundstücke werden den Wohnungen als Sondernutzungsrecht zugeordnet.
  • Keine Käuferprovision!

28. Gewährleistung:

Die Gewährleistungsfrist beträgt nach BGB 5 Jahre. Ausgenommen hiervon sind Materialien und Verschleißteile, wie z.B. Anstriche, Bewegungsfugen und Elektromotoren, die einer regelmäßigen Wartung und Pflege bedürfen.

Investoren für dieses und andere Objekte werden ständig gesucht.

Solide, langfristig angelegte Investitionen in Immobilien
wie etwa Häuser und Grundstücke sorgen für eine zufriedene Kundschaft.